Translate

Donnerstag, 26. Januar 2012

„Houston, wir haben ein Problem“


Früher dachte ich, nur die Menschen in Köln haben ein Problem. Und auch nicht alle. Nur die, die ich kennenlernte: ein Arzt hatte ein Problem – er war beim Rauchen im Bett eingeschlafen und in letzter Minute gerettet worden. Ein Handwerker hatte ein Problem mit seinem Sohn: der ist in der Schule einfach sitzen geblieben. Eine Lehrerin hatte ein Problem: ihr Mann hatte sie verlassen.

Als ich einmal in Hamburg war, war ich ganz erstaunt, dass es auch hier Menschen gab, die ein Problem hatten.

Es dauerte noch etwas bis ich glauben konnte, was mir einst ein Psychologe gesagt hatte: Alle Menschen haben Probleme.

Alle Menschen haben Probleme.

Die einen können besser damit umgehen als die anderen.

So, wie die einen besser singen, Fussball spielen, backen, rechnen oder reden können als die anderen.

Ausserdem: nicht alle Probleme sind gleich. Es gibt kleine, mittlere und grosse Probleme.

Und die scheinbar unlösbaren Probleme.

„Housten, we’ve had a problem here.“ Es war Commander James A. Lovell, der diese Worte an die Bodenstation meldete. Wir alle kennen diesen Satz aus dem Film APOLLO 13 mit Tom Hanks: „Houston, hier ist ein Problem aufgetreten.“ Und wir wissen, dass die Astronauten trotz der Katastrophe heil zurück kommen.

In der Realität wie im Film gab es ein Happy End.

Auch, weil es Menschen gibt, die die Begabung haben, Probleme zu lösen.

Kontakt:

Lilli Cremer-Altgeld
Graf-Salm-Str 34
50181 Bedburg/Köln

Mobil + 49 (0) 151 1431 3556
Fon + 49 (0) 2272 4097 900
Fax + 49 (0) 2272 4097 901

KoelnerCoach@t-online.de
http://koelnercoach.blogspot.com/

Mittwoch, 18. Januar 2012

Sollte es wirklich einmal zu einem Kampf zwischen den Geschlechtern kommen ...

Foto: Saskia-Marjanna Schulz

Sollte es wirklich einmal zu einem Kampf zwischen den Geschlechtern kommen, dann werden die Frauen siegen, weil die Männer die Frauen mehr lieben als die Frauen die Männer.
August Strindberg

August Strindbergs – 1849-1912 – Vielseitigkeit drückt sich in seinen Interessen aus: Medizin, Schauspielkunst, Journalismus, Malerei, Fotografie, Naturwissenschaften, Alchemie und Okkultismus. Vor allem aber ist er einer der bedeutendsten Schriftsteller Schwedens.



Infos zu Strindberg